Livar Klosterschwein

Livar Klosterschwein

Es gibt wieder Schweinefleisch mit Geschmack. Aus Limburg kommen die LiVar-Klosterschweine, die an der Abtei Lilbosch in Echt scharren dürfen. Traditionelle niederländische Schweinerassen wie das Langohrschwein, das Friesische Schwein oder das Bunte Schwein gibt es nicht mehr. Die ursprünglichen Rassen hatten im Gegensatz zu den heutigen Turbomastschweinen einen hervorragenden Eigengeschmack. Fünf Züchter aus Limburg haben ein Schwein zurückgezüchtet, wie es vor hundert Jahren noch frei in den Niederlanden herum lief: Das Limburger Schwein, kurz LiVar (von Limburgse Varken = niederl. Limburger Schwein).

Durch das Zusammenspiel dieser alten Schweinerasse mit einer rein vegetarischen Fütterung, die aus Getreide besteht, das in der Provinz Limburg angebaut wird, entsteht ein einzigartiges Stück Schweinefleisch. Das Fleisch des LiVar-Schweines ist fest und etwas dunkler als das von herkömmlichen Schweinen. Auch bleibt es aufgrund seiner feinen Marmorierung, bedingt durch einen hohen intramuskulären Fettgehalt, nach dem Braten in der Pfanne zart und saftig statt auszutrocknen. Das Fleisch der Limburger Schweine ist gut durchwachsen und hat einen starken, sehr angenehmen und natürlichen Geschmack. Dass die Tiere ausschließlich aus Freilandhaltung kommen, rundet das Genusserlebnis ab.

Zurück zur Übersicht